Aktuell

Moderne Probleme mit langer Geschichte

Ein Standardwerk zur globalen Umweltgeschichte, das uns einen informierten Ausblick in die Zukunft erlaubt und mögliche Wege aus der Krise aufzeigt. Nichts mehr als das verspricht uns das im Herbst erschienene Buch des amerikanischen Historikers und Sozialwissenschaftlers Daniel Headrick mit dem Titel «Macht euch die Erde untertan – die Umweltgeschichte des Anthropozäns».

→ Artikel

Roche: a.o.GV 2021

→ Abstimmungsempfehlungen

Actares sucht Verstärkung

Lust auf ein Engagement für eine nachhaltige Schweizer Wirtschaft? Werden Sie Teil einer Fachgruppe, die den Konzernspitzen auf die Finger schaut.

→ Offene Stellen

Tipp des Monats

Denken Sie beim Wort «Nachhaltigkeit» auch immer öfter, dass der Begriff abgelutscht ist, und ohnehin jeder und jede etwas anderes darunter verstehen kann? Wir auch. Warum es sich dennoch lohnt, sich dem Begriff wieder anzunähern.

→ Tipp des Monats

Actares unterzeichnet Appell für Mitwirkung am UN-Abkommen zu Transnationalen Konzernen und Menschenrechten

Für mehr Konzernverantwortung: Die Arbeitsgruppe «Transnationale Konzerne und Menschenrechte» der NGO-Plattform Menschenrechte Schweiz hat – auch im Namen von Actares – an den Bundesrat appelliert, er möge seine völkerrechtlichen Verpflichtungen schützen und erfüllen.

→ Medienmitteilungen

«Wichtig ist, dass der Druck für mehr Verantwortung in den Unternehmen aufrecht bleibt»

Actares freut sich, dass nach längerer COVID-19-Pause eine hochkarätige Veranstaltung durchgeführt werden konnte. Das 5. Actares Forum zum Thema «Konzernverantwortung – wie wird sie umgesetzt?» fand am 14. September 2021 live in Nyon statt. Wer die Veranstaltung verpasst hat, kann die Aufzeichnung (deutsch oder französisch) nachsehen.

→ Medienmitteilungen

Credit Suisse: a.o.GV 2021

→ Abstimmungsempfehlungen

Richemont: GV 2021

→ Abstimmungsempfehlungen

Klimaschutz geht nur mit allen Generationen

Actares engagiert sich im Namen von Aktionärinnen und Aktionären seit über 20 Jahren für mehr Verantwortung in den Konzernen – auch bezüglich Klimaschutz. Doch Veränderung geht nie allein: Actares sagt den Mitstreiter-Organisationen danke, zum Beispiel den Klimaseniorinnen.

→ Tipp des Monats

Werte - die Basis für den wirtschaftlichen Erfolg

Sommerlektüre der buchstäblich «wertvollen» Art gefällig? Mark Carney, ehemaliger Gouverneur der englischen Zentralbank hat in seinem Buch «Value(s)» einiges zu sagen über die ökonomische Ungleichheit und die Verantwortung der Wirtschaftskapitäne.

→ Artikel

Gegenvorschlag zur Konzern­ver­ant­wortungs­initiative: Actares kritisiert den Verord­nungs­entwurf scharf

Im vergangenen November unterlag die von Actares unterstützte Konzern­verantwortungs­initiative dem Stände­mehr. Auf Basis des angenommenen Gegen­vorschlags hat der Bundesrat nun die Verordnung ausgearbeitet, die aus Sicht von Actares nicht akzeptabel ist.

→ Medienmitteilungen

Wir fragen – Sie antworten

Ende 2020 hat Actares bei seinen Mitgliedern sowie interessierten Personen eine Umfrage durchgeführt. Wir wollten wissen, wo Sie den Fokus setzen, wenn es um Nachhaltigkeit und Konzern­verantwortung geht. Hier ein Auszug aus den Abstimmungsergebnissen.

→ Artikel

Actares und die Öffentlichkeit

In der GV-Saison 2021 hatte Actares nicht die Möglichkeit, sich im klassischen Sinne bei den Konzernen für mehr Klimaschutz oder gegen überrissene Boni in den Führungsetagen einzusetzen. Actares hat sich neue Wege suchen müssen, und diese auch gefunden.

→ Artikel

Arbeitsgruppen

Die Arbeitsgruppen bilden das fachliche Kompetenz­zentrum von Actares. Folgend werden die Schwerpunkte ihrer Arbeit zusammengefasst.

→ Artikel

Meinung: Banking fürs Gemeinwohl

Der Finanzsektor muss Wohlstand ermöglichen – und zwar für eine möglichst breite Bevölkerungsschicht. Verantwortungsvolles Banking be­rücksichtigt alle Risiken, auch die sozialen, und dient nicht der Renditemaximierung von Bankern.

→ Artikel

Experte: GV-Saison zum Vergessen

Die Schweizer Grosskonzerne haben im zweiten Jahr der Pandemie mehrheitlich enttäuscht. Ihr öffentlich betont zum Ausdruck gebrachtes Bedauern über die Distanz zu Kleinaktionärinnen und -aktionären stuft Wirtschaftsexperte Peter V. Kunz als unaufrichtig ein. Peter V. Kunz ist Wirtschaftsrechtsexperte, langjähriger Dekan der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Uni­versität Bern und habilitierte zum Thema «Min­der­heitenschutz im schweizerischen Aktienrecht».

→ Artikel

Schwerpunkt: Bleiben wir im Dialog!

Actares hat sich in den letzten Jahren mit Worten, Taten und Franken für die Konzernverantwortungsinitiative eingesetzt. Das Stimmvolk hat sich für den Gegenvorschlag entschieden. Was heisst das und was erwarten Fachleute von einer verantwortungsvollen Wirtschaft?

→ Artikel

Editorial

→ Artikel

Mit Stromfresser gegen den Klimawandel?

Die Digitalisierung ist wichtig. Doch die ICT braucht viel Strom, die auch aus fossilen Energiequellen stammt. Auch hier gilt es genau hinzusehen.

→ Artikel

Kritische Stimmen dürfen nicht abgewürgt werden

Nur gerade vier SMI-Unternehmen haben in der zweiten Saison unter Corona-Einschränkungen ihre Aktionärinnen und Aktionäre per Live-Stream teilnehmen lassen. Actares zeigt sich enttäuscht über den mangelnden Willen an der Dialogbereitschaft der Konzerne.

→ Medienmitteilungen

Kopf des Monats

In einem Interview mit Inside Paradeplatz geht Professor Dr. Marc Chesney, Direktor des Zürcher Uni-Instituts für Banking and Finance, mit den heutigen Grossbanken streng ins Gericht. Gedanken dazu von Actares-Gründungsmitglied Rudolf Meyer.

→ Artikel

Partners Group: GV 2021

→ Abstimmungsempfehlungen

Lukrative Gehälter gibt’s für Missachtung von Klimaschutz

Actares befürwortet, dass der globale Zementkonzern LafargeHolcim den Aktionärinnen und Aktionären die Klimastrategie vorlegen will. Anstrengungen zum Erhalt der biologischen Vielfalt sind eingeleitet. Es bestehen jedoch Zweifel, ob das Entgelt der Geschäftsleitung einen ernsthaften Anreiz zum Erhalt des Wohls von Mensch und Umwelt bietet.

→ Medienmitteilungen

Swatch Group: GV 2021

→ Abstimmungsempfehlungen

Lonza: GV 2021

→ Abstimmungsempfehlungen

Höchste Ansprüche an die Unternehmensführung

Wie Unternehmensverantwortung geht, zeigt ein Firmeninhaber aus Winterthur, der frühzeitig auf umweltfreundliche Standards und die Förderung und Weiterbildung der Mitarbeitenden setzte sowie seine Nachfolgeregelung früh in Angriff nahm. Könnte auch in einem grossen SMI Unternehmen funktionieren.

→ Artikel

LafargeHolcim: GV 2021

→ Abstimmungsempfehlungen

Jetzt das verlorene Vertrauen zurückgewinnen

Im Vorfeld der für den 30. April angesetzten Generalversammlung überstürzen sich die Ereignisse bei CS – und zwar derart, dass es für Actares zurzeit nahezu unmöglich ist, sich ein klares Bild über die Zukunft dieser – trotz aller Affären in der letzten Zeit – immer noch systemrelevanten Institution zu verschaffen.

→ Medienmitteilungen

Credit Suisse: GV 2021

→ Abstimmungsempfehlungen

Alcon: GV 2021

→ Abstimmungsempfehlungen

Swiss Re: Was jetzt folgen muss, sind Taten

Mit den im März angekündigten Klimazielen und dem vollständigen Ausstieg aus thermischer Kohle in der Vertragsrückversicherung nimmt Swiss Re international eine Vorreiterrolle bei der Umsetzung einer verantwortungsvollen Klima- und Umweltpolitik ein. Actares begrüsst diese Entwicklung, fordert Swiss Re jedoch auf, das gesamte Versicherungsgeschäft in Einklang mit dem 1.5° Grad-Ziel zu bringen. Das bedeutet ein sofortiges Ende der Deckung neuer klima-, umwelt- oder sozialsensitiver Öl- und Gas-Ausbauprojekte.

→ Medienmitteilungen

Nestlé: eine ehrgeizige «Roadmap» – einige Fragezeichen zur Umsetzung

Ende 2020 hat Nestlé seinen «Weg zur ‹grünen Null›» veröffentlicht. Ziel ist es, bis 2050 die grüne Null zu erreichen, mit Zwischenschritten bei der Reduktion. Actares begrüsst das ambitionierte und methodische Vorgehen von Nestlé sowie seine Vorreiterrolle im Sektor und schweizweit. Für Actares ist ein solches Vorgehen unerlässlich für jedes Unternehmen, das ein nachhaltiges Wachstum und damit seinen Fortbestand sichern will.

→ Medienmitteilungen

Swiss Life: GV 2021

→ Abstimmungsempfehlungen

Sika: GV 2021

→ Abstimmungsempfehlungen

Swiss Re: GV 2021

→ Abstimmungsempfehlungen

Noch fehlt der klare Zeitplan des selbsternannten Nachhaltigeits-Leaders UBS für den Ausstieg aus der Kohleindustrie

Actares nimmt erfreut zur Kenntnis, dass UBS trotz der äusserst schwierigen allgemeinen Wirtschaftslage während COVID-19 den Gewinn deutlich steigern konnte. Actares ist jedoch auch an nachhaltigen Gewinnen interessiert und erwartet mehr Mitverantwortung der Grossbank an der Lösung gesellschaftlicher und klimatischer Herausforderungen. Weil wichtige Fragen ungeklärt sind, wird Actares an der Generalversammlung die Entlastung verweigern.

→ Medienmitteilungen