Archiv: März 2022

Nestlé: GV 2022

→ Abstimmungsempfehlungen

Zurich: GV 2022

→ Abstimmungsempfehlungen

UBS: GV 2022

→ Abstimmungsempfehlungen

Swisscom: GV 2022

→ Abstimmungsempfehlungen

SGS: GV 2022

→ Abstimmungsempfehlungen

Givaudan: GV 2022

→ Abstimmungsempfehlungen

ABB: GV 2022

→ Abstimmungsempfehlungen

Roche: Actares erwartet mehr Transparenz

Die Roche Holding hat im vergangenen Berichtsjahr einmal mehr ihre Fitness unter Beweis gestellt. Actares erwartet, dass sie diese noch vermehrt in den Dienst der Gesellschaft stellt – und in den Bereichen Preise, Vergütungen und Klima-Massnahmen transparenter wird.

→ Medienmitteilungen

Roche: GV 2022

→ Abstimmungsempfehlungen

Ethik von Banken und Finanzen

Die Banken – allen voran Credit Suisse – kämpfen um ihre Glaubwürdigkeit. Zu viele Skandale, zu viele Fehlinvestitionen, eine überholte Unternehmenskultur, die nach wie vor auf steilen Hierarchien aufbaut, sowie Boni-Exzesse haben die Reputation der Grossbank massiv beschädigt, und viele Anleger überlegen sich, ob sie mit Banken wie dieser noch geschäften wollen. Steht doch auch ihre Finanzierungsstrategie dem wachsenden Druck von Gesellschaft und Anlegerinnen nach nachhaltigen Investments diametral entgegen. Die Banken sind sich der neuen Trends zwar bewusst und positionieren sich zunehmend als sozial und vorallem grün. Studien belegen aber das Gegenteil – insbesondere bei Credit Suisse: Die Finanzierung in die fossile Branche hat sogar zugenommen.

→ Tipp des Monats

Novartis kann noch besser werden

Novartis hat im letzten Geschäftsjahr in einem anspruchsvollen Umfeld ökonomisch und gesellschaftlich gut gewirtschaftet. Trotzdem sieht Actares Handlungsbedarf in drei Bereichen: Sicherstellung der europäischen Medikamentenversorgung durch die Tochtergesellschaft Sandoz, Mitsprache der GV bei der Klimapolitik sowie mehr Transparenz bei den Vergütungskriterien.

→ Medienmitteilungen