Actares – Aktionär/innen für mehr Konzernverantwortung

Sika: a.o. GV 2022

→ Abstimmungsempfehlungen

Klimaschutz durch Unternehmen: Actares verschärft die Abstimmungskriterien

Damit die Schweizer Wirtschaft den nötigen Schub für die Erfüllung der Pariser Klimaziele erhält, verlangt Actares von Unternehmen eine proaktive und transparente Umsetzung von Klimaschutzmassnahmen. Die Abstimmungskriterien von Actares wurden entsprechend angepasst.

→ Medienmitteilungen

Die Gretas 
der Genera­tion 65 plus

Heidi Witzig, Frauenrechtlerin, Actares-Mitglied und Mitgründerin des Vereins Klimaseniorinnen, engagiert sich generationenübergreifend: Ein bahnbrechendes Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte soll die Zukunft der Jungen sichern.

→ Artikel

Konzernverantwortung

«Immer wieder melden die Medien Beteiligungen von Schweizer Grossfirmen an fragwürdigen Projekten in meist armen Ländern. Es geht oft um die Missachtung der Menschenrechte der lokalen Bevölkerung oder um eine Produktionstechnik, die zu Krankheiten der Menschen und erheblichen Schäden in der Umwelt führt. Und dabei haben alle diese Firmen einen Code of Conduct, der genau dies ausschliessen soll. Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass schöne Absichtserklärungen auf Glanzpapier nicht reichen. Es braucht gesetzliche Verpflichtungen für diese Firmen. Ich setze mich deshalb für mehr Konzernverantwortung ein.»