Aktuell Medienmitteilungen

Zeitgemässe Führungsstruktur bei Actares

Die Mitgliederversammlung von Actares, AktionärInnen für nachhaltiges Wirtschaften, hat ihre Führungsstrukturen gestrafft und zwei neue Vorstandsmitglieder gewählt. Gleichzeitig wurden Vorstandsmitglieder verabschiedet, welche die Aktionärsvereinigung seit

Actares, AktionärInnen für nachhaltiges Wirtschaften, unterstützt 1‘200 natürliche Personen und 28 juristische Personen oder Körperschaften, damit diese ihre Rolle als verantwortungsbewusste AktionärInnen wahrnehmen können. Damit trägt Actares zur Entwicklung einer Wirtschaft bei, die im Dienste der Menschen steht und die Umwelt achtet.

Die Mitgliederversammlung hat eine Totalrevision der Statuten aus dem Gründungsjahr 2000 beschlossen. Damit wurde eine zeitgemässe Führungsstruktur geschaffen und die Zahl der Vorstandsmitglieder auf mindestens fünf reduziert. Neue Mitglieder des Vorstands sind der Physiker und Unternehmensberater Dr. Robert Jenefsky (Nyon) sowie der Jurist und Organisationsentwickler Rolf Kurath (Horgen). Weitere Vorstandsmitglieder sind Veronika Hendry (Präsidentin), Doris Gerber (Vizepräsidentin), Beat Honegger und Bruno Riesen.

Sechs Persönlichkeiten, welche massgeblich zum Aufbau und zur Entwicklung der Aktionärsvereinigung beigetragen haben, wurden aus dem Vorstand verabschiedet. Catherine Herold (Ehrenpräsidentin), Rudolf Meyer (Ehrenpräsident) Caroline Pirenne und Jean-François Rochat haben seit der Gründung im Jahr 2000 unter anderem im Präsidium und durch die Führung von Unternehmens-Arbeitsgruppen wichtige Beiträge zur kritischen Auseinandersetzung und zum Dialog mit den SMI-Unternehmen geleistet. Edouard Deguemp und Alessandra Silauri haben unter anderem in den Actares-Gruppen mitgewirkt, welche sich vertieft mit einzelnen Branchen, Unternehmen oder Themen befassen.