Aktuell Medienmitteilungen

Actares konstitutiert sich neu: Verstärkung aus der Romandie und Präsidiumswechsel

Seit Oktober setzt sich die Spitze der kritischen Aktionärsorganisation Actares neu zusammen. Auf Veronika Hendry folgt Rolf Kurath im Präsidium. Die Romandie ist im sechsköpfigen Gremium zudem gut vertreten: Mit Caroline Boutillon-Duflot und Mariane Meyer konnte Actares zwei ausgewiesene Frauen der Wirtschaft gewinnen.

Actares – Aktionärinnen und Aktionäre für nachhaltiges Wirtschaften – hat seinen Wechsel im Vorstand plangemäss am vergangenen 23. September vollzogen. Neu führt Rolf Kurath die Organisation an. Der Jurist und Organisationsentwickler lebt in Horgen und ist seit 2019 im Vorstand tätig. Robert Jenefsky fungiert neu als Vizepräsident. Er ist als Gemeinderat in Nyon politisch aktiv und seit 2019 Vorstandsmitglied.

Neben der Wiederwahl der bisherigen Vorstandsmitglieder sind neu Mariane Meyer und Caroline Boutillon-Duflot mit Glanzresultat von den Mitgliedern gewählt worden. Vorstand und Geschäftsstelle freuen sich sehr über die fachliche Verstärkung: Die Druckindustrie-Ingenieurin Mariane Meyer lebt in Pully (VD) und hat von 1995 bis Ende 2019 das Unternehmen Genoud Arts graphiques SA in Le Mont-sur-Lausanne geführt. Caroline Boutillon-Duflot (MSc in Management, Dipl.-Kff. in Wirtschaft und Operations Research) arbeitete mehr als 20 Jahre in der Finanzabteilung im privaten und öffentlichen Sektor in Deutschland, Frankreich und der Schweiz, bevor sie sich als unabhängige Beraterin für KMU-Manager in den Bereichen Strategie, Finanzen und CSR selbstständig machte.

Foto Mariane Meyer

Foto Caroline Boutillon-Duflot

Die aktuelle Zusammensetzung des Vorstandes finden Sie auf unserer Website.

Verabschiedung unter besonderen Umständen

Mit einer Laudatio wurden die Präsidentin Veronika Hendry sowie die Vizepräsidentin Doris Gerber, beide engagierte und langjährige Actares-Mitglieder, in Bern im kleinen Kreis verabschiedet. Ursprünglich hätte der Abschied im Rahmen der geplanten Actares-Jubiläumsveranstaltung in Nyon stattfinden sollen. Aufgrund der Corona-Pandemie musste diese jedoch abgesagt bzw. verschoben werden. Die Mitgliederversammlung fand auf schriftlichem Weg statt.

Vorstand und Geschäftsstelle danken Veronika Hendry für ihr Engagement. So hat sie in Zusammenarbeit mit Doris Gerber die Vereinsstruktur neu definiert und als Votantin an Generalversammlungen und mit öffentlichen Veranstaltungen Actares weiteren Kreisen bekannt gemacht. Nach 11 Jahren im Vorstand, davon drei Jahre als Präsidentin, geniesst sie nun den Rückzug ins Privatleben.

Actares für Konzernverantwortung

Seit 20 Jahren vertritt Actares verantwortungsbewusste Aktionärinnen und Aktionäre. Insbesondere verlangt Actares von den Schweizer Konzernen eine wirtschaftlich, sozial und ökologisch nachhaltige Unternehmenspolitik, die Respektierung internationaler Rechtsnormen wie Menschenrechte und Umweltstandards im In- und Ausland, eine angemessene Frauenvertretung in der Unternehmensführung sowie – wo nötig – die Korrektur überhöhter Vergütungen von Managern und Verwaltungsräten. Actares unterstützt zusammen mit rund 130 Organisationen aktiv die Konzernverantwortungsinitiative.

Verantwortungsvolle Unternehmen
Bürgerliches Komitee
Kirche für Konzernverantwortung