Dossier: UBS

Actares ist bereit für die General­versammlungs­saison

Zum Auftakt der Generalversammlungssaison veröffentlicht Actares die Abstimmungskriterien 2017. Zwei Kriterien verdienen besondere Aufmerksamkeit: Die Veröffentlichung eines Umwelt- und Sozialberichts bleibt immer noch eine wichtige Forderung. Actares setzt sich ausserdem weiter dafür ein, den Frauenanteil in Verwaltungsräten zu erhöhen – auf freiwilliger Basis. Als externe Quelle für Daten und Analysen dient künftig die Stiftung Ethos.
Artikel

Für Entwarnung noch zu früh bei UBS

An der Generalversammlung von UBS vom 7. Mai 2015 warnt Actares davor, sich zu früh über aktuelle Erfolge und verdreifachte Dividende zu freuen. Zu viele Rechtsfälle sind noch ungelöst. Keine der Führungspersonen ist für den Devisenskandal zur Verantwortung gezogen worden. Dass neue Skandale ans Licht kommen ist nicht auszuschliessen. Zudem ist beim Engagement von UBS in nicht erneuerbare Energien, insbesondere in Kohle, noch keine Wende erfolgt.
Artikel

Wie unabhängig sind die Stimmrechts­vertreter?

Seit Anfang 2014 gilt die "Verordnung gegen übermässige Vergütungen bei börsenkotierten Aktiengesellschaften". Actares hat untersucht, wie gut die 20 Unternehmen im Swiss Market Index die Verordnung umsetzen, wenn es um die Delegation von Stimmrechten an die unabhängige Vertretung geht. Fazit: Die Mehrheit folgt dem Buchstaben der Verordnung, aber nicht dem Geist der Initative "gegen die Abzockerei", die der Verordnung zugrunde liegt.
Artikel