Analysen

Nachhaltigkeitsberichte von sechs Schweizer Grossunternehmen

2002 publizierten sechs Schweizer Grossunternehmen Nachhaltigkeitsberichte und es erschien ausserdem die überarbeitete Fassung der “Sustainability Reporting Guidelines” der Global Reporting Initiative (GRI).

ACTARES hat die ersten Schweizer Nachhaltigkeitsberichte miteinander verglichen und sie an den Vorgaben der GRI gemessen. Es wurde bewertet, wie gut die Nachhaltigkeitsberichte dem Bedürfnis nach Transparenz und umfassender Information gerecht werden. Beurteilt wurden Themen wie der Einbezug von Anspruchsgruppen, die Einhaltung externer Richtlinien, Umweltkennzahlen, Arbeitsbedingungen und Menschenrechte.

Die beste Bewertung erreicht der Nachhaltigkeitsbericht von ABB, dicht gefolgt vom Bericht der Credit Suisse. Holcim und Novartis folgen mit einigem Abstand, und die Berichte von Nestlé und Swiss Re erfüllen die Vorgaben noch am schlechtesten.

030301_ACTARES_Studie_Nachhaltigkeitsberichte