Analysen

Der Klimaschutz und die Investitionen von Schweizer Versicherungen

ACTARES hat sechs grosse Schweizer Versicherungen gefragt, ob die Verminderung von CO2-Emissionen ein Kriterium ist beim Kauf von Aktien und Obligationen oder bei Kauf und Renovierung von Immobilien und ob sie die CO2-Emissionen ermitteln, die sie durch ihre Investitionen finanzieren. Versicherungen gehören zu den wichtigsten Investorinnen weltweit und können durch klimabewusstes Anlegen wichtige Impulse geben zu einer Verlangsamung der globalen Erwärmung.

ACTARES kommt zum Ergebnis, dass zwar ein Bewusstsein besteht für die Gefahren der globalen Erwärmung, dass aber zum Thema Investitionen vor allem Absichtserklärungen gemacht werden. Keine der befragten Versicherungen ermittelt den CO2-Fussabdruck der Emissionen, die sie durch ihre Investitionen finanzieren.

(P.S. Zum Thema „Versicherungen und Investitionen sprach auch Philippe Spicher, Experte für Nachhaltigkeit, in seinem Vortrag an der Mitgliederversammlung 2014 von ACTARES.)

140516_ACTARES___Versicherungen_Investitionen