Archiv: 03/2007

Klimaschutz: Zurich FS hinkt hintendrein

ACTARES, Aktionärinnen und Aktionäre für nachhaltiges Wirtschaften fordert von Zurich Financial Services eine schnellere Gangart im Kampf gegen Treibhauseffekt und Klimaerwärmung. Die Verringerung von Katastrophenrisiken muss, auch im Interesse der AktionärInnen, von jeder Versicherung mit erster Priorität behandelt werden. Im Vergleich mit andern Versicherungen ist die Zürich schwer im Rückstand. Unakzeptabel ist auch der goldene Fallschirm, der kürzlich dem CEO zugestanden worden ist … »

ACTARES beunruhigt über Novartis-Prozesse in Indien

ACTARES, AktionärInnen für nachhaltiges Wirtschaften, stellt an der Novartis-Generalversammlung vom 6. März mehrere Fragen zum juristischen Vorgehen des Konzerns in Indien. Novartis will die Patentierung des Krebsmittels Glivec erreichen und bekämpft Teile der lokalen Patentgesetzgebung. Sollte Novartis die strittigen Fälle gewinnen, könnte die Nachfrage nach den gratis abzugebenden Mitteln explodieren, was die Rentabilität der Produkte auf den Märkten der Schwellenländer im Allgemei-nen auch mittelfristig gefährden würde. Im Übrigen bleibt bei Novartis die Frage der Entlöhnung des VR-Präsidenten M. Vasella ebenso aktuell wie dessen Ämterkumulati-on. ACTARES wird deshalb dem Verwaltungsrat die Decharge verweigern und die Wiederwahl von M. Rudloff, Präsident des Entlöhnungsausschusses, ablehnen. … »